Bauplätze im Baugebiet "Langenwald"

 

Blick vom Waldrand auf das Neubaugebiet Langenwald

Die Gemeinde Neunkirchen, staatlich anerkannter Erholungsort im Kleinen Odenwald, verkauft in landschaftlich reizvoller Lage mehrere Bauplätze im Neubaugebiet „Langenwald“. 

 

 

Neubaugebiet "Langenwald" - Im Vordergrund der Spielplatz "Hummelwiese"


Interessenten werden gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung zu setzen.
Für Fragen stehen Ihnen Herr BM Schirk, 06262 / 9212-22 und Herr Lenz 06262 / 9212-14 gerne zur Verfügung.

 

 


Übersichtskarte Neubaugebiet "Langewald"

30.03.2015 - Neubaugebiet Langenwald

Erschließung 13 weiterer Bauplätze - Moderate Preise und gute Infrastruktur - Attraktiv für junge Familien


Der strahlende Sonnenschein gab den Blick auf die idyllische Landschaft um das auf insgesamt 76 Bauplätze konzipierte Neubaugebiet frei, das die Kirschengemeinde Neunkirchen momentan um weitere 13 neue Bauplätze erweitert. „Wo Andere Urlaub machen, dürfen wir wohnen!“, stellte dementsprechend auch Bürgermeister Wolfgang Schirk in seiner Eröffnungsrede anlässlich der Feier des ersten Spatenstichs fest.
 
 
Mit dem ersten Spatenstich durch Bürgermeister Wolfgang Schirk, zahlreiche Gemeinderäte und Beauftragte der ausführenden Firmen wurde im Neubaugebiet Langenwald in Neunkirchen die Erschließung neuer Bauplätze eingeleitet.

 

 
Weiterhin betonte er die Vorzüge der kleinen Gemeinde, die über eine vorzügliche Infrastruktur verfüge. Um den Nachwuchs kümmere sich eine Grundschule und zwei Kindergärten mit Kleinkindbetreuung, in der medizinischen Versorgung könne der Ort mit einem praktischen Arzt, einem Zahnarzt und einer Tierärztin punkten und das richtungsweisende Konzept des Bürgermarkts biete Jung und Alt eine bequeme, nah gelegene Versorgung. Daneben sorge ein schnelles Internet und gute Busanbindungen für die Kontaktmöglichkeiten mit „der Welt außerhalb“, während innerörtlich das lebendige Vereinsleben ein attraktives Freizeitangebot auf sportlichem und kulturellem Gebiet bereithalte. Zu den Pluspunkten der Gemeinde zählte er auch das bestens ausgebaute Rad- und Wanderwegenetz. Die niedrig gehaltenen Baupreise (eingeschossige Bauweise 107 € /m² - zweigeschossig 115 € /m², Neunkirchner Bürger erhalten eine zusätzliche Vergünstigung) seien speziell für junge Familien ein vorzügliches Angebot, zumal sich diese Baupreise für jedes im Haushalt lebende minderjährige Kind um 2.500 € reduzieren würden. Dieses Angebot gelte auch für Kinder, die bis zu drei Jahre nach dem Vertragsabschluss geboren würden. Die Baugesellschaft Hauck will die Erschließungsmaßnahmen im Sommer zum Abschluss bringen. Damit die Anlieger vom zu erwartenden Baustellenverkehr entlastet werden, wurde bereits eine zeitweilige Baustraße zur Zwingenberger Straße errichtet, über die ein großer Teil der An- und Abfahrten des Materials erfolge. Nachdem Planungsingenieur Guido Lysiak und Bauleiter Bernd Stuck vom Ingenieurbüro für Kommunalplanung ihre zurückliegende Tätigkeit erläutert hatten, führte Betriebsleiter Jürgen Ebert die beim Spatenstich anwesenden Gemeinderäte in die Arbeiten der Firma Hauck ein und stellte Bauleiter Uwe Gerlitz vor. Die Ortsbesichtigung nutzte Bürgermeister Schirk, um die Lösungen bezüglich der Abwasserproblematik im gesamten Neubaubereich zu erklären. So sind auf jedem Grundstück Zisternen zu schaffen, die speziell bei Starkregen-Ereignissen einen Abflusspuffer bilden und deren Wasser auch in den Haushalten genutzt werden kann. Hierdurch und durch das bereits fertiggestellte Rückhaltebecken stünde somit eine Speicherkapazität für Oberflächenwasser von mindestens 300-400 m³ Volumen zur Verfügung, durch welche die Abflusssituation im unteren Dorfbereich bei Regenspitzen merklich entschärft wird. 
 



Lage und Anreise

Neunkirchen
liegt im kleinen Odenwald östlich von Heidelberg
Lage und Anreise

Die Gemeinde Neunkirchen ist Mitglied bzw. Teil des: